Kunst- und Kreativitätstherapie

Leitung: Matthias Sell, Dr. Georg Franzen

Kreative Potentiale und Fähigkeiten können durch Kunst- und Kreativitätstherapie neu entdeckt werden. Durch bildnerische-kreative Verfahren, aber auch in der Betrachtung von Kunst, in der Arbeit mit Literatur, Märchen, Theater sowie mit angeleiteten Imaginationen findet sich ein Zugang zum Unbewussten. In der Praxis werden kreativitätstherapeutische Verfahren um psychodynamische Grundlagen ergänzt. Eine kreative Dynamik wird gefördert.

Der umfangreiche Methodenhintergrund der Kunst- und Kreativitätstherapien ermöglichte es künstlerisches und kreatives Schaffen als Form einer universalen Sprache zu verstehen. Kommunikation erfolgt über die Interaktion mit bildnerisch- kreativen Verfahren und findet Eingang in ein therapeutisches Setting.
Bei Einschränkungen der verbalen Kommunikation ist die Kunst- und Kreativitätstherapie ein wertvolles Mittel, um Kommunikationsprozesse wieder zu ermöglichen. Kreative Methoden befähigt Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre seelischen und körperlichen Empfindungen auszudrücken. Die Kunst- und Kreativitätstherapeutin regt diese Prozesse an, begleitet sie und fördert die Suchbewegung der Klienten. Ein Kunst- und Kreativitätstherapeut nimmt klärend Bezug auf die symbolische Gestaltung und desen darin mitgeteilten Gefühl.

Die INITA Weiterbildung ist auf die integrative kunst- und kreativitätstherapeutische Anwendung im sozialtherapeutischen Bereich zugeschnitten und vermittelt fundiertes, praxisbezogenes Wissen aus den Bereichen:

 

- Kreativität und seelische Gesundheit
- Transaktionsanalyse
- Analytische Psychologie (C.G. Jung)
- Bildnerische und kreative Techniken
- Ikonotherapie / Ästhetik
- Psychodrama
- Gruppendynamik
- Arbeit mit Symbolen
- Imaginationsverfahren
- Autogenes Training
- Literatur, Märchen und Theater

Durch Supervision, Praxisbegleitung und Projekterfahrung wird der direkte Transfer des gelernten und erfahrenen Wissens in die jeweilige Berufspraxis sichergestellt.

 

Einsatzgebiete sind Arbeitsfelder im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, Beratung, Erwachsenenpädagogik, der Sozialarbeit, Sozialpsychiatrie, Psychotherapie, Sozialtherapie und angewandten Pädagogik.

 

Absolventen der Ausbildung können im Berufsverband für Kunst- Musik- und Tanztherapie BKMT/FEAT aufgenommen werden.

 

Abschlüsse:

INITA-Zertifikat anerkannt durch: BKMT

 

Kosten:

Einschr. Gebühr:

Prüfungsgebühr:

290,- € / Monat

360,- €

500,- €

 

Voraussetzungen:
Maltherapie oder Vergleichbares, persönliches Vorgespräch

Termine 2018

1. Ausbildungsjahr Kunst- und Kreativitätstherapie
8sg_WB18-KKT_2018.pdf
PDF-Dokument [93.9 KB]

Flyer

Kunst- und Kreativitätstherapie - Flyer
6sg_FLK_Flyer.pdf
PDF-Dokument [110.1 KB]

 

 

 

 

 

| zurück zur Startseite |



Aktuelles

Kamingespräch

Fr.,08.12.2017

Wie kommt der Mensch zu einem Menschenbild

M.Sell + Gäste

 

 

Seminar

15./16. Dez.2017

Ethik & Berufspraxis

Petra Fischer Mast

Institut INITA gemeinnützige GmbH

 

Langensalzastr. 5

30169 Hannover

 

Wir sind erreichbar:

Mo. - Fr.:  9:00-13:00 Uhr

 

Tel.: 0511 / 98845 - 0

Fax: 0511 / 805700

E-Mail: institut@inita.de