Gruppenanalyse

Leitung: Matthias Sell

 

Die Ausbildung ist geeignet für Berufsbereiche, in denen Identitätsbildung ein wichtiger Bestandteil ist. Psychothearpie, Beratung, Bildungsarbeit im Kinder- und Jugendlichenbereich, im Erwachsenenbereich, in der betrieblichen Bildungsarbeit als Teamentwicklung, gelten als Kernbereiche.

 

Die Gruppenanalyse als Methode bereitet auf die Arbeit mit Mehr-Personen-Konstellationen und Mehr-Dimensionen-Interaktionen vor. Dabei werden Konzepte aus der Zwei-Personen-Psychologie transpositioniert und durch Konzepte ergänzt, die den Gruppenzusammenhang als Mehr-Personen-Organisation sehen.

 

Das Eigentümliche einer Gruppe besteht darin, das einerseits Möglichkeiten in den verschiedenen Sozialisationsinstanzen bestehen, sich anhand der Rollen in den verschiedenen Gruppen selbst zu sehen und zu entwickeln und andererseits ein Entwicklungsprozess hinsichtlich einer Identität des Einzelnen abläuft. Dieses Spannungsgefüge Individuum - Rolle - Identität wird im Kern in der gruppenanalytischen Ausbildung thematisiert. Die Gruppe bietet somit die Nahtstelle, an der soziales Verhalten und intrapsychischer Prozess aufeinandertreffen. Die gruppentherapeutischen Anerkennung kann erworben werden.

 

   
Termine und Kosten auf Anfrage  

 

Flyer

Flyer Gruppenanalyse
Flyer Gruppenanalyse.pdf
PDF-Dokument [222.0 KB]

Voraussetzungen:
psychologische Grundbildung, Anwendungsfeld, persönliches Vorgespräch

 

| zurück zur Startseite |

Aktuelles

 

Workshop

11.01.2020

Da gehört Mut dazu!

U. Bischoff

 

Workshop

14.02.2020

Methodenworkshop

M. Sell

 

Workshop

22.02.2020

Manchmal sind die Figuren wir selbst.

M. Rühlicke

Institut INITA gemeinnützige GmbH

 

Langensalzastr. 5

30169 Hannover

 

Wir sind erreichbar:

Mo. - Fr.:  9:00-13:00 Uhr

 

Tel.: 0511 / 98845 - 0

Fax: 0511 / 805700

E-Mail: institut@inita.de